Skip to content

Flamenco Gitarrist, Alfredo Palacios

Flamenco Gitarrist Alfredo Palacios

Alfredo Palacios lebt seit vielen Jahren in Bern. zog hier eine Tochter und einen Sohn gross und ist verheiratet. Seine Karriere als Flamenco Gitarrist begann in Barcelonas Strassen. „Ich bin ein Autodidakt.“ Auf den Ramblas von Barcelona habe er grosse Erfolge feiern können. „Weil wir so erfolgreich waren mit unserer Musik, hatte mein damaliger Musikerpartner die Idee, es doch auch in Italien, Deutschland und der Schweiz mit Flamenco zu versuchen.“ Kurzerhand kauften sich die beiden ein Interrail-Ticket und landeten nach vielen Monaten ihrer Strassen-Europa-Tournee schliesslich in der Schweiz.

„Bern ist so schön. Ich liebe diese Stadt! Hier werde ich einmal sterben“, schwärmt der 57-Jährige von der Hauptstadt der Schweiz. Als er 1982 hierhergekommen sei, sei die Schweizer-Flamencoszene noch sehr klein gewesen.“Es gab zwei Flamenco Gitarristen in Bern, zwei Aficionados: Den Gitarrenbauer Philipp Jean-Mairet und Jürg Gerster. Von ihnen konnte ich viel lernen.“ Gemeinsam mit den Tänzern Pablo de Molina, La Carbona und Franziska Badertscher hätten sie die Flamencoszene in Bern angekurbelt. Woraus später (mit anderen DrahtzieherInnen) auch die Peña Flamenca Los Caracoles entstand, die es heute noch gibt (www.loscaracoles.ch). Und da war natürlich der in Bern lebende Sänger Rafael de Huelva! „Jedes Wochenende standen wir auf der Bühne. In Bern, in Zürich, in Luzern.“

„Klar, dass ich Rafael kenne und schätze wie einen Bruder“, erzählt Alfredo weiter, der nach wie vor vom Unterrichten, von der Tanzbegleitung und von Auftritten lebt. Als Hobby gibt er an, gern Homepages zu kreieren. Dennoch: Seine Leidenschaft gehört allein dem Flamenco: www.flamencogitarre-unterricht.ch

Sonia Bauer


Vielleicht interessiert Sie das auch

refernzen-ornaris-bernexpo

Referenzen

Rocio Fernandez portre

Rocio Fernandez

Flamenco Tänzerin Elena Vicini

Elena Vicini